Support Home
Alle Produkte

NIKE APP- & GERÄTE-SUPPORT

    Wie verbessere ich die Genauigkeit meines Nike+ Sensors?

    Zuletzt geändert
    14/1/2016

    Wie hilfreich war dieser Artikel?

    5 / 5
    Gib deine Bewertung ab

    Vielen Dank für Ihr Feedback!

    Der im Nike + iPod Sport Kit enthaltene Nike+ Running Sensor misst das Lauftempo und die Strecke mit einer Genauigkeit von 90 %. Mit den folgenden Tipps verbesserst du die Genauigkeit deines Nike+ Running Sensors:

    • Trage einen Nike+ kompatiblen Schuh: Die meisten Nike Laufschuhe sind Nike+ kompatibel, d. h. im linken Schuh befindet sich unter der Einlegesohle ein für den Nike+ Running Sensor vorgesehenes Fach.

    • Korrekte Platzierung im Schuh: Das Logo des Sensors muss nach oben und das Nike Swoosh Logo zur Ferse zeigen. Der Sensor wurde so konzipiert, dass er am besten mit Nike+ kompatiblen Schuhen funktioniert. Wenn du keinen Nike+ kompatiblen Schuh verwendest, kann es sein, dass du keine optimalen Ergebnisse erzielst.

    • Absolviere einen Kalibrierungslauf auf einer gemessenen Strecke: Obwohl dein Kalibrierungslauf mindestens 400 Meter lang sein muss, empfehlen wir eine Strecke von 1,6 Kilometern, oder 4 Runden auf einer gewöhnlichen 400-Meter-Bahn. Versuche, während der gesamten Trainingseinheit auf der Innenbahn zu bleiben. So kalibrierst du mit dem iPod Nano oder mit dem iPhone/iPod Touch.

    • Absolviere deinen Kalibrierungslauf bei gleichbleibendem Tempo: Wenn du den Sensor für dein Lauf- oder Gehtempo kalibrierst, musst du den gesamten Lauf in deinem normalen Lauf- oder Gehtempo absolvieren. Beende ihn genauso schnell, wie du ihn begonnen hast, und mache keine Pausen. Absolviere deinen Kalibrierungslauf auf flachem Gelände.

    • Zurücksetzen der Kalibrierung: Vergiss nicht, die Kalibrierung auf deinem iPod oder iPhone zurückzusetzen, bevor du einen neuen Kalibrierungslauf absolvierst.

    • Kalibriere mehrere Sensoren für unterschiedliche Laufarten: Du kannst mehrere Sensoren verwenden. Benutze z. B. einen für schnelle Tage, einen für langsamere Tage und einen zum Gehen. Vergiss nicht, die Sensoren zu kennzeichnen, damit du sie unterscheiden kannst.

    HINWEIS: Dein Kalibrierungslauf wird auf deinem Gerät gespeichert und zur Verbesserung der Genauigkeit deines Sensors bei zukünftigen Läufen verwendet. Er wird jedoch nicht als Lauf auf dein Nike+ Konto hochgeladen.

    Welches FuelBand habe ich genau?

    Habe ich ein FuelBand oder ein FuelBand SE? Überprüfe die Innenseite deines Bandes, um es herauszufinden.
    FUELBAND SE
    FuelBand